WS - ferrit wasser-conditioner

WS - ferrit wasser conditioner

für heizkesseln, boilern, wärmetauschern, industrielle anlagen, rohre und wasserleitung:

  • Kraftstoff und Energie sparen
  • reduzierung von nicht-produktiven ausgaben
  • reduzierung des verbrauchs von chemikalien
  • reduzierte anforderungen an die qualifikation des personals
Der neue Emitter

Verbessert die wirksamkeit der behandlung bei der arbeit an kunststoffleitungen.

Neue Technologie

Unsere technologie wasseraufbereitung erfolgt 15-18% besser als die konkurrenz.

Neue ferrite

WS wasser conditioner übertragung von energie in der wasser 17% effizienter als die analog.

Hohe Präzision

Der moderne Mikrocontroller sorgt für eine qualitativ hochwertige und genaue Impulserzeugung.

Selbstdiagnose

Signalpegel, Ferritkontrolle und Überhitzungskontrolle. Digitalanzeige zur Datenanzeige. Tonsignale.

Verlässlichkeit

Vollständig abgedichtetes Gehäuse (IP67). Die Elektronik ist durch Compound vor Vibrationen geschützt. Keine Verbrauchsmaterialien erforderlich.

 

Die elektronischen Kalkschutzgeräte wird in Deutschland unter der Marke Phasis hergestellt.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website https://phasis-watertech.com/ und https://myphasis.de/.

Welches Ergebnis kann der Kunde mit der Verwendung eines WS Wasserconditioner erzielen?

Der Kunde kann durch die Verwendung von WS Wasserconditioner erhebliche Einsparungen erzielen. Es hilft:

  • Minimierung von Energie- (Kraftstoff-) Überläufen;
  • Ausfallzeiten außerhalb der Produktion reduzieren;
  • Wartungskosten reduzieren;
  • vorzeitigen Verschleiß der Geräte beseitigen.

 

Durch:

  • langsamere Bildung von Kalk / Ablagerungen;
  • allmähliches Erweichen und teilweises Entfernen von vorhandenem Kalk;
  • Eine Änderung der Struktur der Ablagerung führt zu einem geringeren Chemikalienverbrauch für die Reinigung oder zu einer schonenderen Änderung..

 

Die Ursache für diese Verluste ist die Bildung von Kalk und verschiedenen Arten von Ablagerungen an den Wänden der Rohre und Geräte.

Die Praxis zeigt, dass die Verhinderung der Bildung von Kalk und Ablagerungen billiger ist als die Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen Wasserreinigung.